previous arrow
next arrow
Slider

Zahnarztangst bei Kindern

Nicht nur vielen Erwachsenen wird mulmig zumute, wenn der nächste Termin beim Zahnarzt ansteht. Auch die ganz Kleinen haben bereits Angst vorm Zahnarzt. Hierfür gibt es verschiedenen Gründe, aber auch Mittel und Wege, der Entstehung der Zahnarztangst vorzubeugen.


Inhaltsverzeichnis

» Wie entsteht die Angst?
» Zahnarztangst bei Kindern vorbeugen

Wie entsteht die Angst?

Einfluss der Eltern

Kinder adaptieren viel vom Verhalten ihrer Eltern und anderer Bezugspersonen. Gehören also bereits die Eltern zu den Patienten, die nervös im Wartezimmer sitzen, dann werden mit großer Wahrscheinlichkeit auch die Kinder einem Zahnarztbesuch nicht entspannt entgegenblicken.

Schlechte Erfahrungen

Neben der Vorbildfunktion der Eltern sammeln Kinder selbstverständlich auch eigene Erfahrungen, die eine Zahnarztangst auslösen können. Hierfür reicht unter Umständen schon ein Erfahrungsbericht eines anderen Kindes, dessen Besuch beim Zahnarzt in unschöner Erinnerung geblieben ist.

Oder bei Ihrem Kind musste bereits eine Behandlung vorgenommen werden, die es als unangenehm empfunden hat. Auf der Erwartung, dass sich diese Erfahrung wiederholt, baut sich nun die Zahnarztangst Ihres Kindes auf.

So unterschiedlich die Ursachen für Zahnarztangst bei Kindern sind, so einfach ließe sie sich vermeiden: handeln Sie nicht erst, wenn Ihr Kind bereits eine Angst entwickelt hat, sondern beugen Sie dieser vor.

Zahnarztangst bei Kindern vorbeugen

Frühe Gewöhnung

Bereits ab dem 6. Lebensmonat übernehmen Krankenkassen zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen. Auch wenn Ihr Kind zu diesem Zeitpunkt noch keine oder nur wenig Zähne hat, lohnt es sich, hierdurch den ersten Kontakt mit dem Zahnarzt herzustellen.

Zu Ihren eigenen Vorsorgeterminen können Sie Ihr Kind ebenfalls in die Praxis mitnehmen – sofern Sie selbst kein Angstpatient sind. Andernfalls wäre es ratsam, Ihre Vorbildfunktion zum Anlass zu nehmen, selbst an Ihrer Zahnarztangst zu arbeiten.

Kind aufklären

Aufklärung ist ein wichtiger Teil der Angstprävention. Angst entsteht oft aus Unwissenheit – Ihr Kind kann vielleicht nicht richtig einschätzen, was es erwartet. Nicht nur die Eltern, sondern auch der Zahnarzt sollte daher mit dem Kind sprechen und erklären, was als nächstes passiert. Lobende Worte können dabei das Vertrauen des Kindes stärken.

Passenden Zahnarzt finden

Nicht jeder Zahnarzt kann oder will auf die speziellen Bedürfnisse von Kindern eingehen. Um der Entstehung von Zahnarztangst bei Kindern von vornherein entgegenzuwirken, ist es daher sinnvoll, sich einen passenden Zahnarzt auszusuchen. Manchen Kindern wird eine anfängliche Angst vor der Behandlung schon genommen, wenn der Zahnarzt spielerisch an das Thema herangeht.

Gute Vorsorge verhindert Negativerfahrungen

Bereits ab dem ersten Zähnchen sollte die Zahnpflege in die tägliche Routine Einzug halten. Denn je besser die Zähne gepflegt sind, desto weniger unangenehme Zahnbehandlungen sind zu erwarten. Wenn bei den ersten Kontrollbesuchen ein kurzer Blick in den Mund ausreicht, um zu sehen, dass alles in Ordnung ist, dann besteht kein Grund, sich vor weiteren Terminen zu fürchten.

Wichtig zu wissen ist für Eltern zudem, dass Erkrankungen an Milchzähnen, wie vor allem mit Karies, zu Schäden an den ersten bleibenden Zähnen führen können. Daher heißt es, so früh wie möglich mit der richtigen Vorbeugung zu beginnen und bei notwendigen Behandlungen im Kindesalter auf eine Zahnarztpraxis mit Erfahrung in der Behandlung von Kindern zu setzen. Der Zahnarzt sollte sich fundiert in der Kinderzahnheilkunde auskennen und wissen, wie der Angst vorm Zahnarzt – falls doch schon vorhanden – bei Kindern und Jugendlichen zu begegnen ist.

NaN von 5 Sternen. 0 Bewertung(en).
Zum Bewerten bitte auf den gewünschten Stern drücken.

Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben bereits abgestimmt!
Zuletzt aktualisiert am: 11.03.2022
Jetzt Spezialisten finden

Hier finden Sie spezialisierte Zahnärzte für das Thema "Zahnarztangst" aus ganz Deutschland − auch in Ihrer Nähe!

Experten-Sprechstunde
Linda Madeleine Sattler
Linda Madeleine Sattler über:

Zahnarztangst bei Kindern

Die Angst vor Zahnarztbesuchen ist weit verbreitet und steht einer optimalen zahnmedizinischen Versorgung im Wege. Vor allem für Kinder kann der Besuch beim Zahnarzt sehr beängstigend sein, doch gerade im Kindesalter sind regelmäßige Behandlungen und Kontrollen der Zähne sehr wichtig. Linda Madeleine Sattler, Zahnärztin aus Hamburg (Hoheluft-Ost), beantwortet in dieser Expertensprechstunde Fragen von Patienten zum Thema „Zahnarztangst bei Kindern“.

MODERNE ZAHNMEDIZIN
EXZELLENT UND ERSCHWINGLICH