previous arrow
next arrow
Slider

Unsichtbare feste Zahnspange (Lingualtechnik)

Bei der Korrektur von Zahnfehlstellungen mittels Lingualtechnik werden die Brackets an der Zahninnenseite angebracht, wodurch eine auch beim Lächeln unsichtbare feste Zahnspange entsteht. "Lingual" bedeutet ins Deutsche übertragen so viel wie "zungenseitig". Die ästhetischen Vorteile der Zahnspange hinter den Zähnen bringen jedoch zugleich auch Nachteile mit sich, beispielsweise die längere Eingewöhnungszeit und die höheren Kosten. Die unsichtbare feste Zahnspange wird individuell im Dentallabor angefertigt. Wird eine feste Zahnspange von innen mit der Lingualtechnik eingesetzt, entsteht eine sehr unauffällige Zahnspange, die sich bei Jung und Alt großer Beliebtheit erfreut. Zu sehen ist sie nur, wenn der Mund weit geöffnet wird.

Vor- und Nachteile der unsichtbaren festen Zahnspange

Zu den größten Vorteilen der Zahnspange von innen zählt natürlich ihre versteckte Lage – schließlich nimmt die Behandlung mit einer festen Zahnspange in der Regel mehrere Jahre in Anspruch. Sogar ausgeprägte Fehlstellungen lassen sich mit der Lingualtechnik zuverlässig behandeln. Manche Zahn- und Kieferfehlstellungen, beispielsweise ein stark rückwärtsgewandter Unterkiefer, lassen sich mit der Lingualtechnik besser und schneller regulieren. Zudem können an den stets gut sichtbaren Vorderseiten der Zähne keine Flecken durch die Brackets entstehen.

Als Nachteile der Lingualtechnik sind in erster Linie die möglichen Reizungen der Zunge und die in den ersten Wochen oder Monaten bestehenden Umstellungsschwierigkeiten beim Sprechen zu nennen. Zudem ist die linguale Zahnspange aufwändiger in der Herstellung ist und bedeutet für den Kieferorthopäden sowohl beim Einsetzen als auch bei der Anpassung an den Behandlungsfortschritt einen erhöhten Arbeitsaufwand. Wenn eine feste Zahnspange innen anliegt, muss man zudem seine Zahnputztechnik anpassen, da in den Lingualbrackets sehr schnell Speisereste hängenbleiben.

Linguale Zahnspange: Kosten

Der erhöhte Arbeitsaufwand dient vielen Krankenkassen als Argument, die Kostenübernahme für eine feste unsichtbare Zahnspange zu verweigern. Denn in der Regel wird nur die kostengünstige Variante einer medizinisch notwendigen Behandlung übernommen. Wer schiefe Zähne richten lassen möchte, kann dieses Ziel jedoch meist auch mit einer klassischen festen Zahnspange an der Zahnvorderseite erreichen.

In der Regel ist es wesentlich kostengünstiger, die Behandlung bereits im jugendlichen Alter vorzunehmen. Denn vor der Volljährigkeit ist das Gebiss noch deutlich leichter formbar. Je nach Umfang der Behandlung und weiteren Einflussfaktoren wie dem Alter des Patienten können für die linguale Zahnspange Kosten von mehreren tausend Euro oder sogar niedrige fünfstellige Beträge anfallen.

0.0 von 5 Sternen. 0 Bewertung(en).
Zum Bewerten bitte auf den gewünschten Stern drücken.

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Jetzt Spezialisten finden

Hier finden Sie spezialisierte Zahnärzte für das Thema "Unsichtbare feste Zahnspange (Lingualtechnik)" aus ganz Deutschland − auch in Ihrer Nähe!

Jetzt Spezialisten finden

MODERNE ZAHNMEDIZIN
EXZELLENT UND ERSCHWINGLICH