previous arrow
next arrow
Slider

Zahnersatz für Hartz IV-Empfänger
Höhere Kostenübernahme durch Krankenkasse

Hartz IV-Empfänger müssen mit wenig Geld ihren Lebensalltag bestreiten. Wird dann auch noch Zahnersatz notwendig, der in der Regel mit hohen Kosten verbunden ist, ist die Sorge bei Betroffenen oft groß. In vielen Fällen gibt es jedoch finanzielle Unterstützung der jeweiligen Krankenkasse.

Inhaltsverzeichnis

» Sorge vor hohen Kosten
» Gesetzliche Krankenkasse
» Private Krankenkasse

Sorge vor hohen Kosten

Eine vieldiskutierte Frage im Bereich der zahnmedizinischen Versorgung ist die Kostenübernahme von Zahnersatz bei ALGII („Hartz IV“) -Empfängern. Was für den Zahnarzt und die Abrechnungshelferinnen keine Frage darstellt, ist für viele Betroffene jedoch ein Problem, da sie sich oftmals nicht trauen, die wichtigen Fragen zu stellen, oder aus Scham eine notwendige Behandlung nicht antreten.

Dies ist jedoch – nicht nur aus zahnmedizinischer Sicht – der falsche Weg! Die Patienten ertragen unsinnigerweise Schmerzen, die leicht zu behandeln wären und provozieren hierdurch weit aufwendigere Folgebehandlungen. Dabei ist die Kostenübernahme klar geregelt!

Zahnersatz bei Hartz IV – Gesetzliche Krankenversicherung

Generell gilt auch für Hartz IV-Empfänger, wie für alle anderen gesetzlich versicherten Patienten, dass sie einen Festkostenzuschuss auf die Regelversorgung von Zahnersatz erhalten. Unter bestimmten Voraussetzungen greift außerdem die Härtefallregelung, durch welche ein höherer Teil der entstehenden Kosten von der Krankenkasse übernommen wird.

Härtefallregelung ermöglicht doppelten Festzuschuss

Ist der Leistungsempfänger gesetzlich versichert, hat er über die Härtefallregelung bei Nachweis eines Bonusheftes und Vorlage der aktuellen ALGII-Bescheinigung in Verbindung mit dem Heil- und Kostenplan des Zahnarztes ein Anrecht auf den doppelten Festzuschuss der Krankenversicherung, ist also von einer Zuzahlung an den Zahnarzt befreit.

Zu beachten ist jedoch, dass auch hier nur die Kosten für die Regelversorgung gedeckt sind. Wünscht sich der Patient einen besonderen Zahnersatz wie beispielsweise aus Vollkeramik, dann muss er die Differenz trotzdem selber tragen.

Das bedeutet, Sie sollten bei der Besprechung des Heil- und Kostenplanes darauf achten, dass keine zuzahlungspflichtigen Teilbereiche wie aufpreispflichtige Materialien etc. auftauchen.

Zahnersatz bei Hartz IV – Private Krankenversicherung

Ist der Leistungsempfänger privat versichert, hat auch hier der Gesetzgeber die „Kostenlücke“, welche über Jahre existierte, geschlossen. Jede PKV muss einen Basistarif anbieten, der die gleichen Leistungen wie die gesetzliche Krankenkasse bietet.

Grundsätzlich ist zu sagen, dass betroffene Patienten keine Scheu haben sollten, das Thema Zahnersatz und dessen Kosten offen mit dem Zahnarzt zu besprechen, anstatt notwendige Behandlungen unnötig zu verschieben.

5.0 von 5 Sternen. 2 Bewertung(en).
Zum Bewerten bitte auf den gewünschten Stern drücken.

Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben bereits abgestimmt!
Zuletzt aktualisiert am: 23.05.2022
Jetzt Spezialisten finden

Hier finden Sie spezialisierte Zahnärzte für das Thema "Günstiger Zahnersatz" aus ganz Deutschland − auch in Ihrer Nähe!

Experten-Sprechstunde
Susanne Josch über:

Günstiger Zahnersatz

Susanne Josch
Susanne Josch über:

Günstiger Zahnersatz

Viele Patienten möchten beim Zahnersatz sparen, ohne Abstriche in der Qualität machen zu müssen. Günstiger und hochwertiger Zahnersatz kann sowohl in Deutschland als auch im Ausland angefertigt werden. Susanne Josch, Zahnärztin aus Burgdorf (Ehlershausen), beantwortet in dieser Expertensprechstunde Fragen von Patienten zum Thema „preiswerter Zahnersatz“.

Lesen Sie den kompletten Beitrag

MODERNE ZAHNMEDIZIN
EXZELLENT UND ERSCHWINGLICH