previous arrow
next arrow
Slider

Vorsorge (Prophylaxe)
Zahnprophylaxe beim Zahnarzt

Eine gründliche Prophylaxe spielt eine wichtige Rolle, wenn es um Ihre nachhaltige Gesundheit geht. Es ist nicht ausreichend, erst bei akuten Problemen Ihren Zahnarzt aufzusuchen, denn in den meisten Fällen ist dann bereits eine aufwendige und kostspielige Behandlung nötig.

Inhaltsverzeichnis

» Was beinhaltet eine Zahnprophylaxe?
» Wie oft zur Kontrolle?
» Wie lange dauert die Prophylaxe?
» Wie viel kostet die Prophylaxe?

Was wird bei der Zahnprophylaxe gemacht?

Bei der Zahnprophylaxe handelt es sich um eine gründliche Untersuchung durch Ihren Zahnarzt, gegebenenfalls in Kombination mit einer anschließenden professionellen Zahnreinigung. Auf diese Weise können eventuelle Erkrankungen frühzeitig erkannt und behandelt werden. In der Regel hilft die regelmäßige Prophylaxe jedoch dabei, dass Zahnerkrankungen gar nicht erst auftreten. Fällt dem Zahnarzt beispielsweise auf, dass eine Verbesserung der häuslichen Mundhygiene angebracht wäre, wird er dies anmerken. Die Umsetzung obliegt selbstverständlich dem Patienten.

Eine sinnvolle Möglichkeit der Vorsorge für Ihre Zähne stellt eine professionelle Zahnreinigung (PZR) dar. Trotz sorgfältiger Pflege Ihrer Zähne gelingt es meist nicht, alle Zahnzwischenräume gründlich zu säubern. Hier hilft eine professionelle Zahnreinigung weiter. Ihre Zähne werden durch den Zahnarzt sorgfältig gereinigt. Sämtliche Zahnbeläge, hart (Zahnstein) oder weich (Plaque), werden mittels Handinstrumenten und Ultraschallgeräten entfernt. Übrig gebliebene Verfärbungen und Ablagerungen auf den Zahnoberflächen werden mit Hilfe eines Pulverstrahls (Airflow) beseitigt. Abschließend folgt das Polieren der Zähne und das Auftragen eines speziellen Fluoridlacks.

Wie oft Zahnprophylaxe beim Zahnarzt?

Da Zahnerkrankungen zwar nicht von heute auf morgen entstehen, es aber manchmal doch schneller geht, als einem lieb ist, sollten die Zahnprophylaxe in regelmäßigen Abständen vorgenommen werden.

Wie oft Sie Ihre Zähne reinigen lassen sollten, hängt immer vom Zustand Ihres Gebisses ab. Empfehlenswert ist eine professionelle Zahnreinigung halbjährlich, bei der gleichzeitig auch eine frühe Erkennung von Erkrankungen möglich ist (Parodontitis-Früherkennung). So können Sie die Behandlung hervorragend mit Ihrem Prophylaxe-Termin verbinden.

Bei Erkrankungen, wie zum Beispiel Parodontitis, oder bei stark kariesgeschädigten Zähnen ist es meist notwendig, eine Kontrolle inklusive professioneller Zahnreinigung drei bis vier Mal im Jahr durchführen zu lassen.

Wie lange dauert die Zahnprophylaxe?

Die Dauer einer professionellen Zahnreinigung beläuft sich auf 30-60 Minuten. Die Dauer des Termins hängt mit davon ab, wie viel Zahnbelag sich auf Ihren Zähnen angelagert hat. Eine gründliche häusliche Zahnpflege kann also auch dafür sorgen, dass die professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt schneller vollzogen ist.

Wie viel kostet eine Zahnprophylaxe?

Die halbjährlichen Kontrolltermine sind für Sie kostenfrei und werden von Ihrer Krankenkasse übernommen. Einmal jährlich umfasst diese Leistung auch das Entfernen von Zahnstein.

Die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung werden von den meisten gesetzlichen Krankenkassen leider nicht übernommen und betragen meist ca. 90 Euro. Abschreckend sollten die Kosten für Sie aber nicht sein. Durch eine gute Vorsorge können Sie Erkrankungen vermeiden und sich so aufwendige und teure Behandlungen ersparen.

Sie sehen: Eine gute und regelmäßige Zahnprophylaxe schont nicht nur Ihre Zähne, sondern auch Ihren Geldbeutel.

5.0 von 5 Sternen. 1 Bewertung(en).
Zum Bewerten bitte auf den gewünschten Stern drücken.

Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben bereits abgestimmt!
Zuletzt aktualisiert am: 15.06.2022
Jetzt Spezialisten finden

Hier finden Sie spezialisierte Zahnärzte für das Thema "Professionelle Zahnreinigung" aus ganz Deutschland − auch in Ihrer Nähe!

Experten-Sprechstunde
Dr. Harold Eymer über:

Umweltzahnmedizin

Harold Eymer
Dr. Harold Eymer über:

Umweltzahnmedizin

Die Umweltzahnmedizin setzt auf schonende Naturheilverfahren und Nachhaltigkeit und stellt Zusammenhänge zwischen Erkrankungen im Mundraum sowie der bereits durgeführten Behandlungsmethode und anderen Erkrankungen des Organismus‘ her. Dr. Harold Eymer, Zahnarzt aus Hamburg (Harvestehude), beantwortet in dieser Expertensprechstunde Fragen von Patienten zum Thema „Umweltzahnmedizin".

Lesen Sie den kompletten Beitrag

MODERNE ZAHNMEDIZIN
EXZELLENT UND ERSCHWINGLICH