previous arrow
next arrow
Slider

Unsichtbare Zahnschienen
Seit 2001 eine neue Therapieform

Während im Kinder- und Jugendalter Zahnspangen für eine Kiefer- oder Zahnkorrektur eher die Regel als die Ausnahme sind, tauchen sie bei Erwachsenen eher selten auf. Für die Korrektur von Zahnfehlstellungen bei Erwachsenen wird in der Kieferorthopädie der Einsatz von unsichtbaren Zahnschienen immer beliebter.

Inhaltsverzeichnis

» Wie funktionieren die Schienen?
» Für wen sind sie geeignet?
» Ablauf der Behandlung
» Was ist bei der Reinigung zu beachten?
» Wie teuer sind die Zahnschienen?
» Wie sinnvoll sind sie tatsächlich?
» Gibt es Risiken?

Wie funktionieren die Zahnschienen?

Die unsichtbaren Zahnschienen sind aus Kunststoff gefertigt und individuell auf Ihre Zahnreihen abgestimmt. Durch einen regelmäßigen Wechsel der Schienen (ca. alle zwei Wochen) werden die Zähne nach und nach in die gewünschte Endposition geschoben.

Für den sichtbaren Erfolg müssen die unsichtbaren Zahnschienen etwa 20-22 Stunden täglich getragen werden. Im Idealfall wird die Schiene lediglich zum Essen und zur Reinigung der Zähne – und der Schiene selbst – herausgenommen.

Für wen sind unsichtbare Zahnschienen geeignet?

Diese Therapieform kommt besonders im Erwachsenenalter zum Einsatz, wenn aus Eitelkeitsgründen auf eine deutlich sichtbarere Zahnspange verzichtet werden möchte. Geeignet ist diese Zahnschiene außerdem nur für kleine bis mittelschwere Zahnfehlstellungen – sie haben also deutliche therapeutische Grenzen.

Dauer der Behandlung und Behandlungsverlauf

Bevor die Schienentherapie begonnen werden kann, erfolgt eine gründliche Zahnärztliche Untersuchung. Anschließend wird für die Herstellung der ersten Schiene ein Abdruck des Kiefers vorgenommen. Während teilweise noch die herkömmliche Methode durch Abdruckmasse verwendet wird, gibt es inzwischen auch Praxen, die berührungsfreie Abdrücke mittels Intraoralscanner herstellen. Durch diese Methode wird ein digitales 3D-Modell des Kiefers erstellt, anhand dessen die unsichtbare Zahnschiene gefertigt wird.

Die Dauer der Zahnkorrektur durch unsichtbare Schienen hängt von der schwere der Fehlstellung ab. Kleinere Zahnfehlstellungen benötigen teilweise nur einige Monate, bis sie behoben sind. Jedoch schließt sich auch hier an den aktiven Behandlungszeitraum eine Zeitspanne an, während der zumindest nachts ein Retainer getragen werden sollte. Durch diesen wird das erreichte Ziel stabilisiert.

Reinigung der Zahnschienen

Die Reinigung der Zahnschienen gestaltet sich denkbar einfach. Wenn Sie Ihre Zahnschiene ohnehin zum Putzen der Zähne herausnehmen, können Sie die Schiene auch direkt reinigen. Hierfür reicht eine Zahnbürste, etwas Zahncreme und Wasser aus. Auch eine milde Handseife kann für die Reinigung der Kunststoffschiene verwendet werden, um Ablagerungen schonend zu entfernen. Am Schluss einfach mit kaltem oder lauwarmem Wasser abspülen und wieder in den Mund einsetzen.

Auf die Reinigung mit Tabletten für Gebissprothesen sollten Sie verzichten. Diese könnten zu aggressiv sein und das Material der Zahnschiene angreifen.

Was kosten unsichtbare Zahnschienen?

Da es heutzutage zahlreiche Anbieter für unsichtbare Zahnschienen gibt, sind die Preise im Laufe der Jahre deutlich gesunken. Haben Kieferorthopäden in der ersten Zeit durchaus 6.000 Euro für diese Therapieform abgerechnet, sind die Kosten inzwischen bei durchschnittlich moderaten 2.000 Euro angelangt.

Wie sinnvoll sind Aligner?

Bevor Sie eine Zahnkorrektur mit Alignern in Betracht ziehen, sollten Sie sich selbst ein paar Fragen beantworten:

  • Bedarf die Zahnfehlstellung wirklich einer Korrektur?
  • Ist die Finanzierung der Kosten sichergestellt?
  • Habe ich die Disziplin, die Zahnschienen durchgehend über Monate zu tragen?

Seien Sie sich bewusst, dass Sie viel Geld für nichts ausgeben, wenn Sie mitten in der Behandlung aus Bequemlichkeitsgründen das Tragen der Schiene abbrechen.

Hierbei kann es jedoch hilfreich sein, sich den relativ kurzen Behandlungszeitraum vor Augen zu führen. Denn in der Regel ist bereits nach einigen Monaten die eigentliche Korrektur geschafft. Die Stabilisierungsphase erfordert dann lediglich noch nachts die Disziplin beim Tragen des Retainers.

Gibt es Risiken?

Bei der korrekten Anwendung und Behandlung bestehen in der Regel keine Risiken. Wenden Sie sich bei Fragen am besten an einen Behandler, der bereits Erfahrung mit unsichtbaren Zahnschienen hat. Dieser wird Ihnen den Behandlungsablauf genau erläutern und gegebenenfalls Bedenken äußern.

Das größte Risiko dürfte sein, dass aus Mangel an Disziplin das Endergebnis nicht erreicht wird. Dieses Risiko muss jeder Patient individuell für sich abschätzen.

5.0 von 5 Sternen. 2 Bewertung(en).
Zum Bewerten bitte auf den gewünschten Stern drücken.

Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben bereits abgestimmt!
Zuletzt aktualisiert am: 10.05.2022
Jetzt Spezialisten finden

Hier finden Sie spezialisierte Zahnärzte für das Thema "Unsichtbare Zahnspange" aus ganz Deutschland − auch in Ihrer Nähe!

Experten-Sprechstunde
Dr. Lucille Riecke, MSc Kieferorthopädie über:

Invisalign ® - Die unsichtbare Zahnspange

Lucille Riecke
Dr. Lucille Riecke, MSc Kieferorthopädie über:

Invisalign ® - Die unsichtbare Zahnspange

Mit Invisalign ® ist es möglich, schiefe Zähne mit unsichtbaren Zahnspangen korrigieren zu lassen, die man sogar im Alltag tragen kann, was zu einem schnellen Behandlungserfolg führt. Zudem ist Invisalign ® metallfrei, herausnehmbar und hat einen hohen Tragekomfort. Dr. Lucille Riecke, Zahnärztin aus Hamburg (Blankenese), beantwortet in dieser Expertensprechstunde Fragen von Patienten zum Thema „Invisalign ®".

Lesen Sie den kompletten Beitrag

MODERNE ZAHNMEDIZIN
EXZELLENT UND ERSCHWINGLICH