Problem Praxisabgabe?

Problem Praxisabgabe?

previous arrow
next arrow
Slider

Unsichtbare Zahnschienen – Seit 2001 eine neue Therapieform

Zähne können nicht nur mit festsitzenden Brackets oder losen Klammern begradigt werden, sondern auch mit im 3-Druck hergestellten Kunststoff-Schienen. Diese sogenannten "Aligner" sind sehr gefragt, doch sie haben auch ihre therapeutischen Grenzen.

Wichtiges in Kürze:

  • Eine Kunststoff-Schiene (Aligner = Begradiger) wird über die Zähne geschoben und dann ein bis zwei Wochen getragen. Die Tragezeit pro Tag beträgt normalerweise 20 bis 22 Stunden. Dann folgen die weiteren Schienen, bis das angestrebte Ergebnis erreicht ist.
  • Die "Aligner" sind in der Regel nur für die Korrektur leichter bis mittelschwerer Fehlstellungen angezeigt.

So funktionieren unsichtbare Zahnschienen (Aligner)

Nach einer zahnärztlichen Untersuchung werden die Zähne gescannt oder es wird ein Abdruck genommen. Aus diesen Daten wird die gewünschte Korrektur berechnet. Das angestrebte Ergebnis wird meist schon durch eine Vorher-Nachher-Simulation für den Patienten visualisiert. Der Patient erhält mehrere Schienen. Normalerweise wird nach etwa zwei Wochen wird die Folgeschiene eingesetzt. Sie sollten 20 bis 22 Stunden pro Tag getragen werden, also am Tag und in der Nacht. Nur zum Essen und zur Reinigung werden sie herausgenommen. Im Anschluss der Behandlung muss meist auf Dauer nachts eine Schiene (Retainer) zum Erhalt des Ergebnisses getragen werden.

Für wen kommt diese Art der Korrektur in Frage?

Normalerweise werden mit dieser Therapiemethode leichte bis mittelschwere Fehlstellungen korrigiert, etwa vorstehende Frontzähne, kleinere Lücken oder Engstände. In der Regel sind Erwachsene Anwender dieser Methode. Aber es gibt die Schienen auch für Kinder und Jugendliche.

Was kosten unsichtbare Zahnschienen?

Die Preise sind deutlich gesunken. Boten früher Kieferorthopäden diese Methode für 6.000 Euro oder mehr an, kostet die Therapie bei den zahlreichen neu gegründeten Firmen je nach Umfang teilweise weniger als 2.000 Euro. Grund dafür ist, dass das Patent auf diese (fast unsichtbaren) Zahnschienen ausgelaufen ist.

Wie sinnvoll sind Aligner?

Grundsätzlich ist bei Alignern das Gleiche zu bedenken wie bei festen Zahnspangen:

  • Ist eine Korrektur wirklich notwendig?
  • Geht es lediglich um rein ästhetische Aspekte?
  • Wären ohne eine solche Behandlung wirklich gesundheitliche Nachteile zu befürchten?

Die Vorteile der Behandlung mit Alignern sind meist eine kürzere Behandlungszeit und die deutlich erleichterte Zahnpflege. Allerdings ist auch bei Alignern am Ende der Behandlung eine Stabilisierungsphase mit Retainern (Erhaltungsschienen) notwendig.

Gibt es Risiken mit Alignern?

Das Internet macht es möglich: Teilweise gibt es tatsächlich Do-it-yourself-Angebote: Dabei sind die Patienten auf sich selbst gestellt. Sie fertigen beispielsweise selbst den Abdruck an. In einer Stellungnahme aus dem Jahr 2018 betonte diesbezüglich die Bundeszahnärztekammer, dass die Feststellung und Behandlung von Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten zur Selbstbehandlung ungeeignet sei. Die Ausübung der Zahnheilkunde sei ausschließlich Zahnärztinnen und Zahnärzten vorbehalten.

Was sagen die Richtlinien für die kieferorthopädische Behandlung zu diesem Thema? Sie schreiben tatsächlich vor, dass die Durchführung jeder kieferorthopädischen Behandlung "eine dem jeweiligen Behandlungsfall entsprechende Patientenuntersuchung sowie die Erhebung, Auswertung und ärztliche Beurteilung von Befundunterlagen" voraussetzt. "Aus der selbständigen Erhebung und Auswertung von Befunden und Behandlungsunterlagen und ihrer diagnostischen Zusammenfassung ist vom Zahnarzt persönlich und eigenverantwortlich eine Behandlungsplanung zu erarbeiten". Darauf weist die Verbraucherzentrale ausdrücklich hin. Eine endgültige rechtliche Klärung, darum wird hart gestritten, steht derzeit aber noch aus.

5.0 von 5 Sternen. 2 Bewertung(en).
Zum Bewerten bitte auf den gewünschten Stern drücken.

Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben bereits abgestimmt!
Zuletzt aktualisiert am: 04.05.2021

Jetzt Spezialisten finden

Hier finden Sie spezialisierte Zahnärzte für das Thema "Unsichtbare Zahnspange" aus ganz Deutschland − auch in Ihrer Nähe!

Jetzt Spezialisten finden
Experten-Sprechstunde
Lucille Riecke
Dr. Lucille Riecke , MSc Kieferorthopädie über:

Invisalign ® - Die unsichtbare Zahnspange

Mit Invisalign ® ist es möglich, schiefe Zähne mit unsichtbaren Zahnspangen korrigieren zu lassen, die man sogar im Alltag tragen kann, was zu einem schnellen Behandlungserfolg führt. Zudem ist Invisalign ® metallfrei, herausnehmbar und hat einen hohen Tragekomfort. Dr. Lucille Riecke, Zahnärztin aus Hamburg (Blankenese), beantwortet in dieser Expertensprechstunde Fragen von Patienten zum Thema „Invisalign ®".

MODERNE ZAHNMEDIZIN
EXZELLENT UND ERSCHWINGLICH