Zahnarzt:Arztsuche ist das Portal für Patienten
Zahnarzt:Arztsuche ist das Portal für Patienten
auf der Suche nach einem guten Zahnarzt in ihrer Nähe
auf der Suche nach einem guten Zahnarzt in ihrer Nähe
Gute Zahnärzte in Ihrer Nähe
Gute Zahnärzte in Ihrer Nähe
previous arrow
next arrow
Slider
Experten-Sprechstunde

Bleaching (Zahnaufhellung)

Jan-Laszlo Hauler Köln

In dieser Experten-Sprechstunde beantwortet Dr. Jan-Laszlo Hauler, Zahnarzt aus Köln (Agnesviertel), Fragen von Patienten zum Thema: Bleaching (Zahnaufhellung)

Unter Bleaching versteht man die Durchführung einer Zahnaufhellung unter Zuhilfenahme chemischer Bleichmittel. Es dient der Entfernung von Zahnverfärbungen, die durch Einlagerungen in die Zahnhartsubstanz entstanden sind und sich daher nicht durch professionelle Zahnreinigungen oder andere „mechanische“ Vorgehensweisen entfernen lassen. Gründe für derartige Verfärbungen sind u.a.: Innere Verfärbungen bei z.B. wurzelkanalbehandelten Zähnen erbliche Anlagen für „dunklere“ Zähne Medikamenteneinnahmen Regelmäßiger Genuss von „färbenden“ Lebensmitteln, wie Kaffee, Tee oder Rotwein, sowie der Konsum von Tabakwaren Zur Verwendung kommen hier im Grunde nur zwei verschiedene chemische Substanzen. Wasserstoffperoxid wird in verschiedenen Konzentrationen in der Praxis eingesetzt, während für die „Heimanwendung“ in der Regel sogenannte Carbamide eingesetzt werden. Auch diese zerfallen in ihrem chemischen Prozess zu Wasserstoffperoxid, jedoch in geringerer und damit harmloserer Konzentration.
Nein, eine Zahnaufhellung ist für den Patienten in der Regel nicht schmerzhaft. Das umgebende Zahnfleisch wird durch das Aufbringen einer Gel- oder Kunststoffschicht vor dem Kontakt mit dem Bleichmittel geschützt, so dass es hier zu keinen Reizreaktionen kommt.
Bei richtiger Anwendung der Aufhellungsverfahren und -materialien kann man von einer bedenkenlosen Verträglichkeit ausgehen. Zahlreiche Studien belegen die Unschädlichkeit der Produkte für die eigene Zahnsubstanz und die Härte desselben. Man beobachtet lediglich bei einigen Patienten eine leichte Überempfindlichkeit gegen Heißes, Kaltes und Saures nach der Behandlung, welche jedoch komplett reversibel ist und in der Regel nach spätestens ca. zwei Tagen gänzlich abklingt.
Prinzipiell ja, solange einige Grundvoraussetzungen erfüllt sind. Lediglich bei Schwangeren, Stillenden und Kindern ist eine Bleaching-Behandlung nicht geeignet. Bevor eine Zahnaufhellung, durchgeführt werden kann, sollte eine gründliche Untersuchung und individuelle Beratung durchgeführt werden. Neben einer gründlichen professionellen Zahnreinigung im Vorfeld sollten folgende Defekte ebenfalls behandelt werden, sofern diese vorliegen: undichte Füllungen, Kronen oder Brücken Karies freiliegende Zahnhälse oder ggf. freiliegende Wurzeln starke Abnutzungen mit freiliegendem Zahnbein tiefe Risse im Zahnschmelz Hierzu werden Sie aber in der Praxis eingehend beraten und eine individuelle Behandlung kann besprochen werden.
Im Vorfeld des Bleachings ist in jedem Fall eine professionelle Zahnreinigung (PZR) unabdingbar. Hierbei werden alle Beläge, Verschmutzungen, Zahnstein etc. gründlich entfernt. Nun kommt es darauf an, welche Bleaching-Methode angewendet werden soll. Für die Zahnaufhellung zuhause werden nach Abdrucknahme spezielle Kunststoffschienen angefertigt, während für das Bleaching in der Praxis dieses entfällt, da diese Methode ohne Schienen auskommt. In beiden Fällen ist der eigentliche Bleachingprozess chemisch betrachtet gleich, unterscheidet sich lediglich in der Art und Dauer der Anwendung. Es kommt durch Oxidation zur Bildung von Sauerstoffradikalen, die extrem reaktionsfreudig sind und die chemischen Bindungen der Verfärbungen „aufspalten“, diese hiermit entfernen und die Zähne aufhellen.
Bei der Anwendung des „Home-Bleachings“ erfolgt in der Praxis die Abdrucknahme zur Anfertigung der individuellen Schienen. Diese werden mit einem Bleichmittel versehen und über einen Zeitraum von zumeist mehreren Wochen vom Patienten, überwiegend nachts, getragen. Bitte verwechseln Sie diese Methode des Bleaching zuhause nicht mit der Anwendung von Produkten, die Sie in Apotheken, Drogeriemärkten etc. käuflich erwerben können. Diese führen zwar auch zu Zahnaufhellungen und verdienen damit ihren Platz auf dem Markt, können jedoch nicht die individuell geplanten Ergebnisse durch eigens angefertigte Schienen erzielen. Entscheidet der Patient sich für die Option des „In-Office-Bleachings“, auch „Power-Bleaching“ genannt, wird die Zahnaufhellung direkt in der Praxis vorgenommen. Hierzu wird das Bleichmittel direkt auf die aufzuhellenden Zähne aufgebracht und mittels einer speziellen Lampe „aktiviert“. Durch die höhere Konzentration des Bleichmittels, welche nur durch einen Zahnarzt oder speziell ausgebildete Bleaching-Experten in der Praxis angewendet werden dürfen, verkürzt sich die Behandlungsdauer deutlich und das Ergebnis ist sofort sichtbar. Beide Optionen der Zahnaufhellung funktionieren in der Regel gut, zusammenfassend kann man folgende Unterschiede nennen: Dauer der Behandlung („Powerbleaching“ deutlich schneller) Art der Behandlung (Schienentherapie nicht für jeden Patienten angenehm und geeignet) Preis der Behandlung („Home-Bleaching“ günstiger, gerade bei Auffrischungsbehandlungen)
Selbstverständlich hält das Ergebnis einer Zahnaufhellung – egal ob diese zuhause oder in der Praxis durchgeführt wurde – nicht ewig, jedoch oft mehrere Jahre. Abhängig ist dieses vor allem von Ihnen als Patient. Entscheidende Faktoren sind neben der Qualität der häuslichen Mundhygiene auch Ihr Konsum von Kaffee, Tee oder Tabakwaren, sowie die regelmäßige Durchführung von professionellen Zahnreinigungen in der Praxis. Allerdings kann bei erneut auftretenden Verfärbungen das Bleaching, also die Zahnaufhellung, wiederholt werden. In diesem Auffrischungsfall kann aber in den meisten Fällen auf eine geringere Dosis des Bleichmittels (Peroxid) zurückgegriffen werden.
Die Kosten einer Zahnaufhellung hängen natürlich in erster Linie von der Behandlungsart und dem benötigten Aufwand ab. Bei der Anwendung des „Home-Bleachings“ müssen Sie in der Regel mit ca. 250-400EUR rechnen. Das Bleaching beim Zahnarzt kostet ca. 350-700EUR. Falls bei Ihnen einzelne Zähne aufgehellt werden sollen, weil sich diese beispielsweise nach einer Wurzelbehandlung verfärbt haben, kommen Kosten in Höhe von ca. 100-300EUR auf Sie zu. Dies ist aber auch von der Anzahl der benötigten Sitzungen abhängig. Ein genaues Angebot kann selbstverständlich erst nach einer individuellen Beratung in der Praxis erfolgen.

Die Experten-Sprechstunde dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose und ersetzt eine Behandlung weder medizinisch noch rechtlich. Die Antworten spiegeln die Meinung des Autors wieder und nicht die der Betreiber von www.zahnarzt-arztsuche.de


Jetzt Spezialisten finden

Hier finden Sie spezialisierte Zahnärzte für das Thema "Bleaching (Zahnaufhellung)" aus ganz Deutschland − auch in Ihrer Nähe!

Jetzt Spezialisten finden

Zahnarzt
Dr. Jan-Laszlo Hauler

Ästhetische Zahnheilkunde, Parodontologie, hochwertiger Zahnersatz


Profil von Zahnarzt Dr. Jan-Laszlo Hauler ansehen
Jan-Laszlo Hauler Köln

Zur Homepage der db-med

bequem + günstig: ab 49,-€ p.M.

bequem + günstig: ab 49,-€ p.M

previous arrow
next arrow
Slider

MODERNE ZAHNMEDIZIN
EXZELLENT UND ERSCHWINGLICH