Moderne Zahnmedizin
exzellent und erschwinglich

Zahnarzt:ArztsucheRelaxBogen » Der Physiotherapeut für unterwegs
Gute Zahnärzte in Ihrer Nähe finden - Zahnarzt:Arztsuche

Lachgas beim Zahnarzt

Expertensprechstunde

Zahnarzt Markus Werland in Ewersbach

Der Zahnarzt Markus Werland aus Ewersbach beantwortet im Rahmen dieser Expertensprechstunde Fragen von Patienten zum Einsatz von: Lachgas beim Zahnarzt

Experten-Profil von Markus Werland

 

 


Stressfreie Behandlung mit Lachgas

Hier finden Sie in Ihrer Nähe spezialisierte Zahnärzte für die Zahnbehandlung mit Lachgas.

Banner Image

> Zahnärzte zum Thema Lachgassedierung

Für welche Behandlungen eignet sich der Einsatz von Lachgas beim Zahnarzt?

Lachgas beim Zahnarzt wird insbesondere bei Angstpatienten und Kindern eingesetzt und eignet sich für vielerlei Behandlungen, wie beispielsweise Wurzelbehandlungen, Implantationen, Knochenaufbau oder Parodontosebehandlungen.

Wie läuft eine Behandlung mit Lachgas ab?

Das Lachgas wird durch eine Nasenmaske inhaliert, wodurch die Wirkung schnell eintritt. Der Patient wird in einen Zustand tiefster Entspannung versetzt und seine Schmerzwahrnehmung dadurch erheblich reduziert. Während der Behandlungsdauer bleibt der Patient kommunikations- und aufnahmefähig.

Zum Abschluss der Behandlung wird das Lachgas durch das Einatmen von reinem Sauerstoff aus dem Körper entfernt.

Kann der Einsatz von Lachgas die Betäubungsspritze ersetzen?

Die reine Schmerzausschaltung kann durch den Einsatz von Lachgas nicht übernommen werden, deshalb bekommt der Patient nach Einwirkung des Lachgases eine lokale Betäubungsspritze.

Welche Nebenwirkungen hat eine Lachgasbehandlung beim Zahnarzt?

Eine Behandlung mit Lachgas weißt bei richtiger Anwendung keinerlei Risiken oder Nebenwirkungen auf. Schon kürzeste Zeit nach der Behandlung kann der Patient die Praxis ohne körperliche Einschränkungen verlassen.

Kann man nach der Behandlung mit Lachgas direkt wieder Auto fahren?

Ja. Die Fahrtüchtigkeit wird durch das Lachgas nicht beeinflusst.

Wie teuer ist eine Behandlung mit Lachgas beim Zahnarzt?

Im Vergleich zur Vollnarkose ist die Lachgasbehandlung beim Zahnarzt relativ kostengünstig. Die Kosten belaufen sich je nach Art und Umfang der Behandlung auf 100 – 150 €.

Werden die Kosten für Lachgas-Behandlungen von den Krankenkassen übernommen?

Die Kosten für eine Behandlung mit Lachgas beim Zahnarzt werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Die Kostenübernahme bei den privaten Krankenkassen ist sehr unterschiedlich und muss dem jeweiligen Versicherungsvertrag entnommen werden.

Stressfreie Behandlung mit Lachgas

Hier finden Sie in Ihrer Nähe spezialisierte Zahnärzte für die Zahnbehandlung mit Lachgas.

Banner Image

> Zahnärzte zum Thema Lachgassedierung

Weitere Informationen

Zahnarzt Ewersbach

Mehr Informationen zum Einsatz von Lachgas beim Zahnarzt oder unserem Experten, Markus Werland aus Ewersbach, finden Sie hier:

Experten-Profil von Markus Werland

Zur Praxis-Homepage von Markus Werland

Ihre Bewertung wurde hinzugefügt...

4.1 von 5 Sternen. 16 Bewertung(en). Zum Bewerten bitte auf den gewünschten Stern drücken.