Moderne Zahnmedizin
exzellent und erschwinglich

Zahnarzt:ArztsucheRelaxBogen » Der Physiotherapeut für unterwegs
Gute Zahnärzte in Ihrer Nähe finden - Zahnarzt:Arztsuche

Zahnspangen für Erwachsene

Ein strahlendes, gewinnendes Lächeln ist wohl für die meisten Menschen wichtig und erstrebenswert. Es verleiht Selbstvertrauen und damit eine höhere Lebensqualität.

Es spielt aber nicht nur die Optik eine Rolle, warum eine Zahnspange ratsam ist. Es ist vielmehr so, dass neben der Ästhetik auch die Funktionalität des Gebisses stimmen muss.

Schöne Zähne sind allerdings keine Selbstverständlichkeit, denn nicht jeder ist mit einem perfekten Zahnstatus gesegnet oder hatte die Chance, als Heranwachsender in den Genuss einer kieferorthopädischen Behandlung gekommen zu sein. Deshalb gibt es auch viele erwachsene Patienten, die nun speziell nach Kieferorthopädie für Erwachsene suchen.

Kieferorthopädie speziell für Erwachsene

Hier finden Sie Spezialisten für Erwachsenen-Kieferorthopädie und das Thema unsichtbare Zahnspange.

Banner Image

> Kieferorthopädie für Erwachsene

Können Zähne im Erwachsenenalter noch bewegt werden?

Ja, denn für eine Zahnkorrektur ist es nie zu spät. Zähne lassen sich ein Leben lang bewegen. Da eine Fehlstellung der Zähne und dadurch auch ein falscher Biss zu weit reichenden Folgen wie Kopf- und Nackenschmerzen, Kiefergelenkschmerzen und sogar Magen-Darmbeschwerden durch unzureichendes Kauen führen kann, ist eine Zahnkorrektur auch aus medizinischer Sicht sehr sinnvoll.

Nicht zuletzt kann sich auch in verschachtelten Zahnstrukturen viel leichter Karies entwickeln, da eine noch so gründliche Mundhygiene manche Stellen im Gebiss nicht erreicht.

Es ist allerdings so, dass die meisten erwachsenen Patienten eine Scheu davor haben, mit einer sichtbaren Zahnspange herumzulaufen. Deshalb tragen sie diese nur nachts. Dadurch dauert die Behandlung natürlich länger, was aber nicht sein muss. Es gibt heute Möglichkeiten, die Dauer einer kieferorthopädischen Behandlung auf Grund von weiter entwickelter Technik zu verkürzen.

Zahnfehlstellungen im Erwachsenenalter korrgieren

Neben der klassischen Zahnspange gibt es heute auch sehr effektiv wirkende Korrekturhilfen in Form von unsichtbaren Zahnspangen, wie zum Beispiel Invisalign®.

Das sind hauchdünne, durchsichtige Kunststoffschienen, die computergenau auf die Zahnfehlstellung ausgerichtet und anschließend über die Zähne gestülpt werden. Alle zwei Wochen werden die Schienen gemäß der aktuellen Situation im Zahnstatus ausgetauscht. Auf diese Weise wird für eine schonende Verschiebung der Zähne gesorgt und Stück für Stück das gewünschte Ergebnis erzielt. Unsichtbare Zahnspangen sind bei erwachsenen Patienten daher sehr beliebt.

Eine andere Methode, für ein makelloses Zahnbild insbesondere im Frontzahnbereich zu sorgen, erreicht man durch den Einsatz von Veneers und Lumineers®. Hiermit lässt sich allerdings nur der ästhetische und nicht der funktionelle Anspruch umsetzen.

Bei diesen beiden Methoden handelt es sich um dünne, keramische Verblendschalen, durch die leichte Zahnfehlstellung leicht und schonend abgedeckt werden können.

Der Unterschied zwischen Veneers und Lumineers liegt darin, dass für den Einsatz von Veneers etwa 0,3mm vom Zahnschmelz abgeschliffen werden muss, da die Verblendschale etwa 1mm dick ist. Bei Lumineers handelt es sich um eine Verblendschale, die nur 0,3mm dick ist, gleich einer Kontaktlinse, weswegen nichts vom gesunden Zahnschmelz abgeschliffen werden muss. Das ist auch der Grund, warum diese Variante etwas teurer ist. Beide Verblendschalen stellen keine gesundheitliche Gefährdung dar und sind sehr gut bioverträglich.

Die Kosten für eine Zahnspange für Erwachsene

Wenn eine Korrektur auf Grund von Zahnfehlstellungen erforderlich ist, um Folgen durch diese vorzubeugen oder zu mildern, gibt es von den gesetzlichen Krankenkassen einen Zuschuss. Dann nämlich ist die Behandlung medizinisch indiziert.

Handelt es sich um eine rein ästhetische Maßnahme und findet eine Versorgung mit Veneers oder Lumineers statt, so müssen die Patienten die Kosten hierfür selbst tragen.

Je nach tariflichem Abschluss bei einer privaten Krankenkasse kann aber diese Leistung sogar eingeschlossen sein. Das sollte man im Vorfeld immer erfragen. Eine pauschale Bezifferung der Kosten ist nicht möglich, da immer die individuelle, anatomische Situation zugrunde liegt.

zurück zur Übersicht

Ihre Bewertung wurde hinzugefügt...

5.0 von 5 Sternen. 1 Bewertung(en). Zum Bewerten bitte auf den gewünschten Stern drücken.