Moderne Zahnmedizin
exzellent und erschwinglich

Zahnarzt:ArztsucheRelaxBogen » Der Physiotherapeut für unterwegs
Gute Zahnärzte in Ihrer Nähe finden - Zahnarzt:Arztsuche

Zahnschmerzen: Ursachen und Behandlung

Es gibt viele verschiedene Arten von Zahnschmerzen wie beispielsweise drückende Zahnschmerzen, stechende Zahnschmerzen und pulsierende Zahnschmerzen, die jeweils diverse Ursachen haben können. Auch können die meisten Zahnschmerzen-Arten plötzlich auftreten oder sich langsam steigern.

Manche Patienten leiden auch unter dauerhaften oder immer wieder auftretenden Schmerzen an den Zähnen. Chronische Zahnschmerzen können nicht nur bei Schmerzpatienten in direktem Zusammenhang mit gesundheitlichen Problemen außerhalb der Mundhöhle stehen.

Zahnschmerzen

Hier finden Sie Spezialisten für Zahnschmerzen.

Banner Image

> Zahnschmerzen

Starke Zahnschmerzen: Behandlung auch ohne Termin

Grundsätzlich gilt, dass Zahnschmerzen möglichst früh behandelt werden sollten, da sie sich ansonsten rasant verschlimmern können. Bei starken akuten und chronischen Zahnschmerzen kann die Behandlung Schmerzpatienten in der Regel bevorzugt auch ohne Termin erfolgen.

Zahnschmerzen: Ursachen

Die möglichen Ursachen für Zahnschmerzen sind sehr vielfältig. Letztendlich treten sie jedoch meist entweder durch vernachlässigte Mundhygiene oder als Folge von Unfällen auf. Zu den häufigsten Ursachen von Zahnschmerzen zählen Karies, entzündetes Zahnmark, Zahnfleischentzündung, freiliegende Zahnhälse und chronische Schmerzleiden.

  • Karies (Löcher im Zahn)
  • Zahnwurzelentzündung („Dicke Backe“)
  • Zahnfleischentzündung
  • Empfindliche Zähne
  • Freiliegende Zahnhälse
  • Chronische Schmerzen
  • Defekte Füllungen und Kronen
  • Unfälle

Zahnschmerzen durch Karies

Karies ist weit verbreitet und tritt bereits bei kleinen Kindern auf. Bakterieller Befall an den Zähnen führt zu einer Schädigung des Zahnschmelzes, wodurch sich die Bakterien einnisten können und weiter in den Zahn eindringen. Bei unbehandelter Karies entstehen in der Folge dann Löcher im Zahnschmelz. Häufig sind es die Zahnbeläge in schwer zu erreichenden Zwischenräumen, die schließlich Karies verursachen. Wo man mit der Zahnbürste nicht mehr weiterkommt, hilft Zahnseide.

Zahnarztangst bei Erwachsenen

Zahnarztangst bei Erwachsenen

Viele Erwachsene haben Angst vor dem Zahnarzt. Die Zahnärztin Dr. Christiane Hinzen aus Münster beantwortet in dieser Expertensprechstunde Fragen von Patienten zum Thema Zahnarztangst bei Erwachsenen. mehr...

Zum Profil von Dr. Christiane Hinzen / Empfehlungen von Patienten

 

Zahnschmerzen durch Zahnentzündung

Wenn schädliche Bakterien sogar die Zahnhartsubstanz durchbrechen, beispielsweise als Folge einer starken Karies, entzündet sich das sensible Weichgewebe in den Wurzelkanälen. Eine dicke Wange bei Zahnschmerzen deutet oftmals auf eine derartige Zahnentzündung hin, die meist nur noch durch eine Wurzelkanalbehandlung aufgehalten werden kann. Zahnschmerzen mit dicker Backe sollten unbedingt unverzüglich behandelt werden, damit sich die Zahnentzündung nicht über die Wurzelkanäle bis in den Kieferknochen ausbreitet.

Zahnschmerzen durch Zahnfleischentzündung

Wenn sich das Zahnfleisch entzündet, kann dies zu Parodontitis und damit zu Zahnverlust führen. In der Regel ist die Zahnfleischentzündung zunächst schmerzfrei, kann aber bei weiterer Ausbreitung zum Rückgang des Zahnfleischs führen und schließlich sehr starke Zahnschmerzen verursachen. Ein typischer Hinweis auf eine beginnende Parodontitis sind Zahnschmerzen bei Druck.

Zahnschmerzen und empfindliche Zähne

Generell können empfindliche Zähne zu häufig auftretenden leichten Zahnschmerzen führen, ohne dass Karies oder Parodontitis vorliegen. Wenn sich das Zahnfleisch so stark zurückbildet, dass die Zahnhälse frei liegen, kann es zu stechenden Zahnschmerzen beim Verzehr von kalten, heißen und süßen Speisen kommen.

Chronische Zahnschmerzen

Die Ursachen von Zahnschmerzen bei Schmerzpatienten sind besonders vielfältig. Schmerzpatienten gehen idealerweise zu einem Zahnarzt, der über Erfahrung mit diesem diffizilen Leiden verfügt. So können die chronischen Schmerzen im Zahn bei Schmerzpatienten durch generelle Schmerzleiden und psychologische Einflüsse wie Zahnarztangst begünstigt werden.

Angstpatienten schieben notwendige Behandlungen leider oftmals auf, wodurch sich die Schmerzen an den Zähnen dann plötzlich rasant verschlimmern können, wodurch die Therapie oftmals wesentlich aufwändiger wird. Oftmals stehen chronische Zahnschmerzen auch in einem direkten Zusammenhang mit Verspannungen im Kiefer als Folge von craniomandibulärer Dysfunktion (CMD).

Zahnschmerzen durch Füllungen und Kronen

Wenn Füllungen undicht werden oder Kronen ihren festen Sitz verlieren, kann dies ebenfalls zu starken Zahnschmerzen führen. In der Regel kann das defekte Zahnersatzmaterial dann ohne Mehrkosten durch eine verbesserte Neuanfertigung ersetzt werden.

Prophylaktischer Schutz gegen Zahnschmerzen

Das Risiko für Zahnschmerzen durch Karies und Parodontitis lässt sich stark senken, indem regelmäßige prophylaktische Behandlungen wie die Professionelle Zahnreinigung (PZR) in Anspruch genommen werden. In einer unkomplizierten Prozedur werden dann sämtliche Beläge von den Zähnen entfernt, auch die unsichtbaren. In der modernen Zahnmedizin gibt es zahlreiche prophylaktische Leistungen, die für eine dauerhaft gute Mundhygiene sorgen und auf diese Weise das Risiko für Zahnschmerzen stark mindern.

Zahnschmerzen

Hier finden Sie Spezialisten für Zahnschmerzen.

Banner Image

> Zahnschmerzen

zurück zur Übersicht

Ihre Bewertung wurde hinzugefügt...

Aktuell hat noch niemand eine Bewertung abgegeben. Zum Bewerten bitte auf den gewünschten Stern drücken.