previous arrow
next arrow
Slider

Teleskop (Teleskopbrücke)
Ihr Zahnersatz bei mehreren Zahnlücken

Ist das natürliche Gebiss unfall-, alters- oder krankheitsbedingt so geschädigt, dass mehrere Lücken versorgt werden sollen, ist die Teleskopbrücke als Zahnersatz eine optimale Lösung. Sie ist pflegeleicht und bietet auch weitere Vorteile.

Inhaltsverzeichnis

» Aufbau einer Teleskopbrücke
» Wie viele Pfeiler sind nötig?
» Welches Material wird verwendet?
» Für welche Patienten geeignet?
» Vorteile der Teleskopbrücke

Wie ist eine Teleskopbrücke aufgebaut?

Eine Teleskopbrücke ist im Gegensatz zur herkömmlichen festen Brücke herausnehmbar und kann problemlos erweitert werden. Für die Verankerung muss zudem kein gesunder Zahn angeschliffen werden, da als Pfeiler die bereits beschädigten Zähne beschliffen und überkront werden (Innenteleskope). Die sichtbaren Kronen (Außenteleskope) werden in eine herausnehmbare Brücke eingearbeitet und sind von einem festsitzenden Zahnersatz nicht zu unterscheiden. Es sind keine Halte-Elemente oder Klammern sichtbar und der Halt ist stabiler als durch Klammern.

Sind nicht mehr ausreichend natürliche Zähne vorhanden, die als Pfeiler dienen können, können diese durch Zahnimplantate ergänzt werden.

Wie viele Pfeiler sind nötig?

Um einen sicheren Halt der Brücke bzw. Teleskopprothese zu gewährleisten, sollten vier bis sechs Pfeiler vorhanden sein. Ob diese noch aus eigenen Zähnen bestehen oder durch Implantate gesetzt werden, ist dabei irrelevant. Es sollte lediglich die Mindestanzahl der Pfeiler vorhanden sein, um der Brücke ausreichend Stabilität zu bieten.

Welches Material wird verwendet?

Als Material kommen für diesen Zahnersatz hauptsächlich Kunststoff und Metall zum Einsatz. Die Teleskope werden aus Metall angefertigt, wobei die äußeren Teleskope zahnfarben verblendet werden, um nicht aufzufallen. Kunststoff wird für die Herstellung der eigentlichen Prothese genutzt. Sofern nur eine Brücke benötigt wird, kann diese auch aus Keramik hergestellt werden.

Bei welchen Patienten kann die Teleskopbrücke verwendet werden?

Viele Patienten wünschen sich einen festsitzenden Zahnersatz, da dieser den natürlichen Zähnen in Punkto Comfort am nächsten kommt. Dieser kann aus verschiedenen Gründen jedoch nicht für jeden Patienten geeignet sein, weshalb Ihr Zahnarzt Ihnen gegebenenfalls zu einem alternativen Zahnersatz rät. Die Teleskopbrücke oder Teleskopprothese sind hier oft eine gute Wahl, da sie viele Vorteile mit sich bringen.

Vorteile der teleskopierenden Brücke

Hochwertige Lösung

Dadurch, dass die Teleskopbrücke ohne Klammern und Metall-Gaumenbügel Halt findet (anders als die Teleskopprothese), bietet sie eine besonders gute Ästhetik und es entsteht kein Fremdkörpergefühl. Der sichere Halt auf den Innenteleskopen sorgt außerdem für einen guten Kaukomfort.

Einfache Erweiterung und Reparatur

Patienten profitieren davon, dass die Teleskopbrücke einfach zu erweitern ist. Sollte im Laufe der Zeit ein Pfeilerzahn wegfallen, kann die Teleskopbrücke beliebig erweitert werden. Vorteilhaft ist dabei, dass die Brücke von Ihrem Zahnarzt bzw. Zahntechniker nicht komplett neu angefertigt werden muss und Sie somit im Falle der Erweiterung Kosten sparen.

Ebenso verhält es sich bei einer etwaigen Beschädigung, die einer Reparatur bedarf. Hierfür kann die teleskopierende Brücke einfach entnommen und außerhalb des Mundes repariert werden.

Einfache Pflege

Durch die Möglichkeit, die Teleskopbrücke herauszunehmen, ist die uneingeschränkte Pflege der Brücke sowie des Restbestands der Zähne sichergestellt. Es handelt sich also um einen sehr pflegeleichten Zahnersatz.

Auch bei Parodontitis

Ein weiterer Vorteil dieser Brückenart ist, dass sie auch Anwendung bei Parodontitis-Patienten findet. Wenn es sich um eine starke Parodontitis handelt, kommt für diese Patienten oftmals ein Zahnimplantat nicht in Frage. In diesen Fällen ist die Teleskopbrücke eine sehr gute Alternative.

5.0 von 5 Sternen. 2 Bewertung(en).
Zum Bewerten bitte auf den gewünschten Stern drücken.

Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben bereits abgestimmt!
Zuletzt aktualisiert am: 17.05.2022
Jetzt Spezialisten finden

Hier finden Sie spezialisierte Zahnärzte für das Thema "Zahnersatz" aus ganz Deutschland − auch in Ihrer Nähe!

Experten-Sprechstunde
Dr. Christian Köhler, M.Sc. über:

Seniorenzahnmedizin

Christian Köhler
Dr. Christian Köhler, M.Sc. über:

Seniorenzahnmedizin

Die Menschen werden immer älter. Auch Zahnärzte müssen sich auf den demografischen Wandel und die damit verbundenen Herausforderungen einstellen. Zudem benötigen ältere Menschen öfter Zahnimplantate, Zahnersatz oder Zahnprothesen. Dr. Christian Köhler, Zahnarzt aus Köln (Weiden), beantwortet in dieser Expertensprechstunde Fragen von Patienten zum Thema „Seniorenzahnmedizin“.

Lesen Sie den kompletten Beitrag

MODERNE ZAHNMEDIZIN
EXZELLENT UND ERSCHWINGLICH