Kreidezähne in Arnsdorf (Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation)

Behandler bei einer Mineralisationsstörung im Zahnschmelz

Die Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH), im Volksmund auch Kreidezähne in Arnsdorf genannt, ist eine Mineralisationsstörung im Zahnschmelz.

Der Zahnschmelz ist die härteste Substanz im menschlichen Körper. Bei Kreidezähnen in Arnsdorf (Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation) ist der Zahnschmelz bis zu 90 Prozent weicher als bei gesunden Zähnen.

Kreidezähne in Arnsdorf reagieren äußerst empfindlich auf den Verzehr von kalten und heißen Speisen. Häufig kommt es zur Ausbildung von gelblichen bis bräunlichen Flecken auf den Zahnoberflächen. Ohne frühzeitige Behandlung zerbröseln Kreidezähne regelrecht durch die Druckbelastung beim Kauen.

Die folgenden Behandler sind unserem Netzwerk angeschlossene Partner mit einer Spezialisierung auf Kreidezähne in Arnsdorf (Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH)):

 Michael Wils
Michael Wils
Zahnästhetik, Zahnersatz und Prophylaxe
Zahnarztpraxis Michael Wils
Melanchthonstraße 19
01900 Großröhrsdorf
03 59 52 3 12 11
www.zahnarztpraxis-wils.de

1  Zahnarzt für Kreidezähne in Arnsdorf gefunden


Weitere Städte im Umkreis von Arnsdorf:


Experten-Sprechstunde
Charlotte Pfeifer

Der Zahnschmelz ist die härteste Substanz im menschlichen Körper. Bei Kreidezähnen ist der Zahnschmelz bis zu 90 Prozent weicher als bei gesunden Zähnen, was ihn weniger widerstandsfähiger macht. Deshalb ist es wichtig, dass Sie die Zähne Ihrer Kinder regelmäßig von einem Zahnarzt kontrollieren lassen. Dr. Charlotte Pfeifer, Zahnärztin aus Lüneburg, beantwortet in dieser Expertensprechstunde Fragen von Patienten zum Thema „Kreidezähne“.

y

MODERNE ZAHNMEDIZIN
EXZELLENT UND ERSCHWINGLICH