Moderne Zahnmedizin
exzellent und erschwinglich

Zahnarzt:ArztsucheRelaxBogen » Der Physiotherapeut für unterwegs
Gute Zahnärzte in Ihrer Nähe finden - Zahnarzt:Arztsuche

Lachgas gegen Zahnarztangst

Unter  der sogenannten „Zahnarztangst“ leiden in Deutschland mehr als 5 Millionen Bundesbürger. Der Hintergrund liegt oftmals in gegebenenfalls schlechten Erfahrungen, welche Angstpatienten in der Kindheit gemacht haben. Diese Angst vorm Zahnarzt hindert so viele Patienten auch daran, regelmäßige Kontrolltermine wahrzunehmen.

Eine mögliche Lösung ist die Behandlung unter Lachgas. Sowohl in Skandinavien als auch in den USA ist diese seit Jahrzehnten bekannte Methode gängige Praxis und hilft hunderttausenden von Patienten.

Stressfreie Behandlung mit Lachgas

Hier finden Sie in Ihrer Nähe spezialisierte Zahnärzte für die Zahnbehandlung mit Lachgas.

Banner Image

> Zahnärzte zum Thema Lachgassedierung

Lachgas zur Behandlung von Angstpatienten

Lachgas wird kontrolliert mit Sauerstoff vermischt und vom Patienten eingeatmet. Dieser wird hierdurch in einen tranceähnlichen Zustand versetzt, hierdurch deutlich ruhiger und entspannter. Die angsteinflößende Situation wird somit in eine entspannte, angstfreie Situation umgewandelt.

Lachgas ist geruchlos und somit nicht unangenehm. Nachdem sich die angstfreie Situation eingestellt hat, kann eine lokale Betäubung verabreicht werden; der Patient empfindet jetzt die Spritze nicht mehr als schmerzhaft. Im Anschluss kann die Behandlung des Zahnes oder mehrerer Zähne beginnen.

Der Patient ist während der gesamten Behandlung in einem ansprechbaren Zustand und hat nicht das Ohnmachts-Gefühl einer Vollnarkose. Am Ende der Behandlung wird das Lachgas „ausgewaschen“. Dies geschieht durch die Einatmung von reinem Sauerstoff über einen Zeitraum von ca. 10 Minuten. Hiernach kann der Patient die Praxis ohne jegliche Folgeerscheinungen verlassen.

Nebenwirkungen der Lachgassedierung sind kaum bekannt, in einigen wenigen Fällen sprechen Patienten über leichte Übelkeit. Dies ist durch eine Anpassung der Dosierung, bzw. langsamere Steigerung der Konzentration in den meisten Fällen vermeidbar.

Die Kosten für Lachgas beim Zahnarzt

Zusammenfassend kann man feststellen, dass die Behandlung mit Lachgas auch in Deutschland immer beliebter wird und somit die Zahnarztangst hoffentlich immer mehr in den Hintergrund geschoben werden kann. Leider werden zurzeit die Kosten für eine Lachgassedierung von den gesetzlichen Krankenkassen noch nicht übernommen, obwohl zahlreiche Studien die sinnvolle Anwendung bei bestehender Zahnarztphobie belegen.

zurück zur Übersicht

Ihre Bewertung wurde hinzugefügt...

4.0 von 5 Sternen. 14 Bewertung(en). Zum Bewerten bitte auf den gewünschten Stern drücken.